Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/23/d848472834/htdocs/clickandbuilds/GemeindeWalchum/wp-content/plugins/wp-paging/wp-paging.php on line 92
Archive

Generalversammlung KLJB Hasselbrock

(pg-23.02.19)  Einstimmig sprachen die Mitglieder der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Hasselbrock während der Generalversammlung ihrem bisherigen Vorsitzenden Tim Glandorf das Vertrauen aus und wählten ihn erneut zu ihrem Vereinschef.
Peter Kässens behält seinen Posten als Kassenwart. Eileen Germer verbleibt in ihrem Amt als stellvertretende Kassenwartin sowie Marc Glandorf in seinem Amt als stellvertretender Schriftführer. Für die nicht wieder zur Wahl stehende Pia Kröger wurde Jana Specker gewählt und wird zukünftig mit Moritz Uhlen als Beisitzer fungieren. Zu den Veranstaltungen des vergangenen Jahres gehörten Boßeln, Six-Pack-Party, liturgische Nacht, Osterfeuer, Spiel ohne Grenzen, Blutspende, Glaubenswoche, Friedensgebet, Erntedankfest und Winterfest mit Aufführung von Sketchen, Dekanatskegeln, Dekanatsquiz, Aktion „Wir warten auf das Christkind“ mit Kindern bis zur sechsten Klasse, „Knut“, Vorstands- und Verbundratssitzungen sowie viele weitere Aktivitäten. Des Weiteren teilte der Vorstand mit, dass für die Mitglieder neue T-Shirts angeschafft wurden. Zu den Hauptaktionen des letzten Jahres gehörten die Einweihung des erweiterten Geburtenwaldes und die dazugehörige Pflanzaktion von 16 Bäumen. Der Geburtenwald besteht mittlerweile aus 59 verschiedenen Bäumen, wie Rot-Eichen, Rot-Buchen, Sommerlinden, verschiedene Eichen, veredelte Blutbuchen, Ginkgo-Fächerblattbaum, Blauglockenbaum, Mammutbaum, Linden, Magnolien und Esskastanien. Bürgermeister Alois Milsch lobte in seinen Grußworten die vielen Aktionen der Landjugend Hasselbrock, die neben Veranstaltungen in eigener Sache auch Aktivitäten anbietet, die das „K“ für Katholisch hervorhebt und Aktivitäten, von denen auch die Gemeinde profitiert. Milsch freute sich über die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der Kommune und den KLJB-Gruppen Hasselbrock und Walchum. „Ich hoffe, dass ihr die Gemeinde hinsichtlich des sozialen Dorfentwicklungsprogramms mächtig unterstützen werdet, denn ihr plant quasi eure Zukunft auf dem Dorf.“, so Bürgermeister Alois Milsch. Für das Engagement beim Projekt „Lust auf Land“ ernteten die Jugendlichen auch seitens der Historisch Ökologischen Bildungsstätte (HÖB) ein großes Lob. Liane Lütke-Harmann, geistliche Begleiterin der KLJB Hasselbrock zollte den Jugendlichen ihre Anerkennung „ Zu den Aktionen, die in eurem Sichtfeld gelegen haben, gehören Projekte mit der Kirche, Gemeinde, Kindern und vieles mehr – darauf bin ich sehr stolz. 46 ausgerichtete Veranstaltungen weisen auf fast wöchentlich ein Treffen hin. In diesem Sinne „Lebt voneinander, lebt füreinander und lebt miteinander“.  Die KLJB muss das JETZT gestalten, damit die Zukunft gesichert ist.“, betonte Lütke-Harmann. Die geistliche Begleiterin wies auf das „Spiel ohne Grenzen“ am 11. Mai in Neusustrum hin, welches anstelle der Six-Pack-Party und nur für Jugendliche aus dem BOJE-Verbund stattfindet. Berthold Brandewiede, Vorsitzender des Kirchenvorstandes „Heilige Familie“ Hasselbrock, Jannik Fehrmann von der KLJB Walchum und Corinna Schulte vom Dekanatsvorstand bestätigten die hervorragende Zusammenarbeit. Vorsitzender Tim Glandorf informierte die Mitglieder über die 72-Stunden-Aktion vom 23. bis 26. Mai und der Vorabaktion am 9. März sowie auf ein Samtgemeindefestival am 17. August.
Generalversammlung KLJB Hasselbrock (Copy)
Foto: Der Vorstand der KLJB Hasselbrock mit Vertreten des Dekanatvorstandes Aschendorf (von links) Jonas Schmidt, Pia Kröger,Eileen Germer, Ute Arling, Peter Kässens, Katharina Thielscher, Tim Glandorf, Jana Specker, Christian Meemken, Marc Glandorf, Moritz Uhlen und Corinna Schulte. Foto: Petra Glandorf