Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/23/d848472834/htdocs/clickandbuilds/GemeindeWalchum/wp-content/plugins/wp-paging/wp-paging.php on line 92
Archive

Kriminalpräventation

(WS – 02.03.2017) „Sicherheit im Alter – Tipps für Ältere und Junggebliebene“, so lautete das Thema, über das die Polizei-Oberkommissarin Nina Vinke vom Polizeikommissariat Papenburg im Heimathaus Walchum vor den SeniorenInnen des Seniorentreffs Walchum sprach.
Die Oberkommissarin behandelte u. a. das  Thema „Vorsicht an der Haustür“. Hier ging es um Trickdiebstahl durch falsche Amtsträger, vortäuschen einer Notlage sowie vortäuschen einer persönlichen Beziehung. Hier sei größte Vorsicht geboten, so solle man den Ausweis fordern und niemanden in die Wohnung einlassen.
Haustürgeschäfte: Grundsätzlich solle man nichts an der Haustür kaufen und nichts unterschreiben. Bis auf wenige Ausnahmen habe man ein 14-tägiges Widerrufsrecht.
Auch am Telefon sei Vorsicht geboten. Hier gebe es den bekannten Enkeltrick, den Schockanruf oder ein Gewinnversprechen. Der beste Schutz sei hier, einfach den Anruf abbrechen.
Größte Vorsicht sei auch im Internet geboten. Ganz wichtig seien hier eine aktuelle Firewall auf dem PC und sichere Passwörter. Passwörter niemals auf dem PC speichern und E-Mails von unbekannten Absendern nicht öffnen – besonders keine Anhänge öffnen – sondern löschen.
Beim Thema „Vorsicht unterwegs“, warnte die Kommissarin vor Handtaschenraub und Taschendiebstahl sowie vor dem Missbrauch von Zahlungskarten und Kaffeefahrten.

A
Die Vorsitzenden des Seniorentreffs, Margret Schweers (links) und Hermann Schweers bedankten sich bei der Polizei-Oberkommissarin Nina Vinke. Foto: W. Schweers