Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/23/d848472834/htdocs/clickandbuilds/GemeindeWalchum/wp-content/plugins/wp-paging/wp-paging.php on line 92
Archive

Aus dem Gemeinderat vom 4.6.2019

(WS  – 4.6.2019)                           Ratssitzung vom 4.6.2019

In der o. g. Sitzung behandelte der Rat der Gemeinde Walchum den Tagesordnungspunkt: „Neubau einer Kindertagesstätte“.
Sachverhalt:
Die Planungen zum Neubau einer Kindertagesstätte in Walchum waren bereits Gegenstand der Beratungen im Gemeinderat.
Zwischenzeitlich hat es ein Gespräch mit dem Landesjugendamt unter Beteiligung des Landkreises Emsland, der Fachberatung, des Generalvikariates und der Kindergartenleitung sowie dem Kirchenvorstand gegeben. Dabei wurden die Überlegungen zur vorübergehenden Unterbringung einer weiteren Gruppe in einer modularen Bauweise vorgestellt. Unter bestimmten Bedingungen, welche aber umsetzbar sind, wird die Betriebserlaubnis in Aussicht gestellt. In Kürze sollen die nötigen Aufträge zur Anmietung der Container sowie der notwendigen Anschluss-arbeiten und zur Anschaffung des benötigten Mobiliars erteilt werden.
Mitglieder des Rates haben darüber hinaus auch zwei komplett neu errichtete Kindertagesstätten in Papenburg besichtigt und intensive Gespräche mit den Leitungen geführt. Dabei konnten wichtige Erkenntnisse gewonnen werden. Unter Würdigung aller Aspekte ist dabei der Neubau einer Kindertagesstätte die langfristig sinnvollste Variante.
Zum weiteren Vorgehen sollen geeignete Planungsbüros mit der Erstellung erster Entwürfe und Kostenschätzungen beauftragt werden und somit ein Wettbewerb unter den Büros hergestellt.
Beschluss:
Der Rat nimmt zunächst erfreut zur Kenntnis, dass es möglich ist, zum neuen Kindergartenjahr allen Antragstellern ein Betreuungsangebot zur Verfügung zu stellen.
Er beauftragt und bevollmächtigt den Bürgermeister, die weiteren notwendigen Schritte umzusetzen. Weiterhin beschließt er, eine angemessene Anzahl geeigneter Planungsbüros zu einem Wettbewerbsverfahren aufzufordern. Als Kostenersatz für die Leistungen der Büros wird jeweils ein Betrag in Höhe von 1.500,- € netto zur Verfügung gestellt.

Der Rat wird entsprechende Vorgaben machen. Die Größe soll für vier Gruppen plus für eine Res.-Gruppe ausgelegt werden. Der Kostenrahmen wird bei ca. 2 Millionen Euro liegen.

Der Rat stimmte der Vorlage einstimmig zu.

Bericht des Bürgermeisters:
Bürgermeister Milsch dankte den Landjugenden von Walchum und Hasselbrock für die gelungenen Gewerke anlässlich der 72-Stunden Aktion: Für den Grillplatz mit Hütte in Walchum und der Neugestaltung des Geburtenwaldes in Hasselbrock.