Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/23/d848472834/htdocs/clickandbuilds/GemeindeWalchum/wp-content/plugins/wp-paging/wp-paging.php on line 92
Archive

Ratssitzung vom 20.02.2014

(WS – 21.02.2014) Während seiner Sitzung am 20. Februar 2014 behandelte und beschloss der Rat einstimmig folgende Punkte.
1) Dem Antrag der Fa. Uhlen auf Verwendung des Wappens auf Betriebsfahrzeuge wurde zugestimmt.
2) Der 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7 „Wochenendhausgebiet Schweers“ (ehemals Wochenendplatzgebiet Schweers) im beschleunigten Verfahren (Satzungsbeschluss) wurde zugestimmt.
3) Dem Antrag verschiedener Anwohner der Buchenstraße und des Fehnweges wegen der Aufwertung des Spielplatzes wurde stattgegeben.
4) Die Sanierung und Renovierung der Außenanlagen – neuer Zaun, neue Hütte – am Kindergarten in Walchum sind abgeschlossen. Der Großteil der Kosten wurde über Spenden finanziert. Den Restbetrag von 2.600 Euro übernimmt die Gemeinde Walchum.
5) Dem Auslegungsbeschluss über den Bebauungsplan Nr. 29 für das neue Geschäftshaus und Gesundheitszentrum wurde zugestimmt. Bürgermeister Hermann Schweers teilte mit, dass die Investoren mit dem Bau schnellstmöglich beginnen wollen und die Eröffnungen für den 1. Oktober 2014 geplant seien.
6) Berichte und Mitteilungen des Bürgermeisters über wichtige Angelegenheiten der Gemeinde:
6.1) An der Westseite des Herzogsees ist das Ufer mit dem aufgeforsteten Waldbestand weiträumig abgebrochen. Der Landkreis Emsland wird dem Kieswerk entsprechende Ersatzmaßnahmen auferlegen.
6.2) Kompensation für das neue Baugebiet: Zwei Bürger der Gemeinde Walchum haben der Gemeinde ihre Ackerflächen – am Heidhürenweg und am Ossenweg – mit einer Gesamtgröße von 1,7 ha zur Aufforstung zur Verfügung gestellt. Die Eigentümer haben die vollen Nutzungsrechte an dem späteren Wald, dürfen die Flächen aber nie wieder in Ackerland zurückverwandeln.  
6.2) Verkehrsberuhigung am Bischofsweg: Zur Sicherheit der Kinder sollen auf dem Bischofsweg in der Nähe des Backhauses verkehrsberuhigende Maßnahmen ergriffen werden.
6.3) Bauplätze an der Dersumer Straße: Die beiden neuen Bauplätze, die durch den Erwerb und den Abriss des alten „Behrens-Hauses“ geschaffen wurden, sind laut Bürgermeister Schweers beide vergeben und sollen nach Auskunft der neuen Besitzer noch in diesem Jahr bebaut werden.