Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/23/d848472834/htdocs/clickandbuilds/GemeindeWalchum/wp-content/plugins/wp-paging/wp-paging.php on line 92
Archive

Reit- und Fahrverein Walchum-Sustrum-Moor

1. Vorsitzende: Monika Wessels
Glück Auf 8
26907 Hasselbrock
Tel. 05939 8944

2022

Generalversammlung

(pg-18.03.22) Zu den Haupttagespunkten der Generalversammlung des Reit- und Fahrvereins (RuF) Walchum-Sustrum-Moor (WSM) gehörten die Wahlen.

Die Mitglieder sprachen ihrer Vorsitzenden Monika Wessels, Platzwart Hans Hunfeld und Kassenwartin Elisabeth Trimpe das Vertrauen aus und wählten diese in ihre Ämter wieder. Birgit Elschen-Hartelt verstärkt als neue Beisitzerin das Führungsgremium. Monika Herbers stand für eine erneute Wahl zur stellvertretenden Schriftführerin nicht zur Verfügung. Die Kassenprüfung übernehmen im kommenden Jahr die Kassenprüfer Günther Herbers und Georg Möller. Die Vorsitzende Monika Wessels bedankte sich bei der ausgeschiedenen, stellvertretenden Schriftführerin Monika Herbers und betonte, dass der Vorstand ihr Ausscheiden sehr bedauert. Weiterhin berichtete Wessels, dass aufgrund der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr kein Reitturnier stattfinden konnte. Im Herbst erfolgte jedoch als größere Veranstaltung die Fuchsjagd. Jugendwartin Bettina Ratering erläuterte, dass aufgrund der Pandemie die Jugendarbeit stark eingeschränkt gewesen sei. Inzwischen ist die Arbeit mit dem Nachwuchs jedoch wieder angelaufen. Zurzeit befinden sich 15 Kinder im Unterricht und die Warteliste ist sehr lang. Während der Versammlung äußerten die Mitglieder den Wunsch, dass in und rund um die Reithalle WLAN zur Verfügung stehen müsse. Der Vorstand gab diesbezüglich bekannt, dass in Kooperation mit dem Schützenverein Sustrum-Moor dieses Ziel schnellstmöglich erreicht werden soll, da in der Reit- sowie in der Schützenhalle auch kein Festnetz vorhanden ist. In den Grußworten der Gemeinde Sustrum lobte Bürgermeister Heinz-Hermann Hoppe den Reitverein, der trotz der Pandemie, die eine große Herausforderung für den Verein gewesen sei, gut durch die Krise gekommen ist. Weiterhin informierte Sustrums Bürgermeister die Anwesenden darüber, dass im Bereich der Reithalle eine 30-er Zone in Planung steht. Alois Milsch, Bürgermeister der Gemeinde Walchum, lobte die Arbeit des Vorstandes und die Jugendarbeit. In der heutigen Zeit ein Ehrenamt auszuüben, gehört nicht mehr zur Selbstverständlichkeit. Die Bürgermeister der Gemeinden Sustrum und Walchum sicherten dem Reit- und Fahrverein weiterhin Unterstützung zu.

Der Vorstand teilte der Versammlung mit, dass trotz der überschaubaren Anzahl an Turnieren, aktive Vereinsmitglieder mit Erfolgen ausgezeichnet werden konnten. Dazu gehören Jule Wessels mit insgesamt zwei Siegen und neun Platzierungen und einer noch ausstehenden Ehrung im 8-er Team in Oldenburg sowie Johannes Wester, der ebenfalls mehrere Platzierungen mit nach Hause nehmen konnte.

Foto: Der neue und alte Vorstand des RUF WSM setzt auf ein reges Vereinsjahr (von links) Sophia Ahrens, Anna Ratering, Bettina Ratering, Johannes Wester, Monika Herbers, Elisabeth Trimpe, Claudia Leuker, Marita Bromisch, Monika Wessels, Hans Hunfeld und Birgit Elschen-Hartelt. Foto: Petra Glandorf

.

                                                                         2019

                                                               Generalversammlung 2019

(pg-15.03.19) Während der Wahlen bei  der Generalversammlung des Reit- und Fahrvereins (RUF) Walchum/Sustrum-Moor (WSM) e. V.  sprachen die Mitglieder ihrem Führungsgremium das Vertrauen aus und bestätigten Monika Wessels in ihrem Amt zur Vorsitzenden.

Elisabeth Teiken behält den Posten als Kassenwartin inne und Hans Hunfeld bleibt als Hallen-/Platzwart dem Vorstand treu. Als Beisitzerin verstärkt Claudia Leuker das Führungsteam. Andreas Hartelt und Maria Heidkamp prüfen im kommenden Jahr die Kasse. Der Reit- und Fahrverein setzt seine Zukunft in den Nachwuchs, berichtete die Jugendwartin Bettina Ratering. So nehme seit einiger Zeit jeden Dienstag eine weitere Reitergruppe mit kleineren Kindern am Trainingsbetrieb teil. Dabei erlernen die Kleinen nicht nur das Reiten sondern auch den Umgang mit den Pferden und die Pflege. Erfreulich seien die Erfolge, die die Reiter von Turnieren mit nach Hause nehmen können. Hannah Hartelt erreichte bei den Landesmeisterschaften in Herzlake beim Reining den zweiten Platz in der Leistungsklasse 4. Franziska Möller gewann bei drei von fünf Rodeos den Tagessieg und zweimal errang sie den zweiten Platz in der höchsten Klasse „Open“. Im Finale wurde Franziska Möller  Emslandmeisterin. Beim großen Rodeo in Hilter gewann Möller im „Mixed Racing“ das Finale. Im Erwachsenenbereich erhielt Maria Heidkamp bei den Kreismeisterschaften in der A-Dressur die Bronzemedaille. Reinhold Brandewiede informierte die Mitglieder über die Ausschreibung des diesjährigen Reitturnieres, welches am 29. und 30. Juni stattfindet. Die Ausschreibung enthält den Reiterwettbewerb für Anfänger, E bis L Dressur sowie E bis M Springen. Rückblickend auf das vergangene Jahr berichtete die Vorsitzende Monika Wessels  vom Neujahrsempfang mit Teilnahme der Jagdhornbläser, dem Tag der offenen Stalltür mit der Vorstellung von verschiedenen Reitdisziplinen, der Fahrradtour mit anschließendem Grillen, der Teilnahme bei der Aktion „Pack an – Mach mit!“, dem Sommerreitturnier mit gleichzeitigen Kreismeisterschaften, der Fuchsschwanzjagd mit Teilnahme der Jagdhornbläser, dem Weihnachtsreiten mit buntem Programm sowie der Beteiligung bei der Beseitigung des Zaunes am Friedhof in Sustrum-Moor. Des Weiteren teilte die Vorsitzende der Versammlung die Anschaffung eines neuen Schulponys, den Einbau einer neuen Heizungsanlage sowie den Erhalt eines neuen Sprungs, gesponsert von der Samtgemeinde Lathen, mit. „Mein besonderer Dank gilt den Gemeinden Sustrum und Walchum für die Unterstützung sowie den Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Lathen für den Sprung. Stolz und dankbar bin ich allen, die sich ehrenamtlich für den Verein einsetzen und die uns bei den Veranstaltungen mit Rat und Tat zur Seite stehen.“, betonte Monika Wessels. Johannes Wester berichtete von seinen Eindrücken, die er beim Treffen mit dem amerikanischen Pferdeflüsterer Monty Roberts auf der Equitana in Essen erfahren hat. Wester bewarb sich mit einem Pferd für eine Therapiesitzung während der Show des Pferdeflüsterers auf der Messe und erhielt die Zusage. Neben Monty Roberts gehört auch Judith Mauss zu den Persönlichkeiten, die sich mit verhaltensgestörten Pferden beschäftigen.
Generalversammlung Reitverein (Copy)Foto: Der Vorstand des Reit- und Fahrvereins Walchum/Sustrum-Moor mit (von links) Claudia Leuker, Johannes Wester, Monika Herbers, Bettina Ratering, Monika Wessels, Christel Teiken, Hans Hunfeld und Timo Mäsker. Es fehlen: Marlies Jürgens und Elisabeth Teiken. Foto. Petra Glandorf

.

2018

Generalversammlung

(pg-16.03.18) Während der Generalversammlung des Reit- und Fahrvereins (RUF) Walchum/Sustrum-Moor (WSM) e. V. bestätigten die Mitglieder einstimmig Bettina Ratering als Jugendwartin, Christel Teiken als stellvertretende Jugendwartin, Marlies Jürgens als Geschäftsführerin sowie Monika Herbers als stellvertretende Geschäftsführerin.

Für die ausscheidende Kassenprüferin Anne Theisling wurde Maria Heidkamp gewählt. Im Jahresrückblick erinnerte die Vorsitzende Monika Wessels an den Reiterball, die Fahrradtour, das Sommerturnier, das Frauen-Reitercamp, das Weihnachtsreiten, Trainerschein für Elisabeth Teiken, Herbstausritt und vieles mehr. Einen großen Dank zollte die Vereinschefin allen freiwilligen Helfern für die große Unterstützung und den unermüdlichen Einsatz im und für den Verein. „Es ist wichtig, wenn viele Mitglieder sich an den Arbeitseinsätzen und den anderen Veranstaltungen beteiligen, denn nur so können wir ein eingespieltes Team bleiben.“, so Wessels. Stolz auf die Nachwuchsreiter zeigte sich Jugendwartin Bettina Ratering. So startete Hannah Hartelt in diesem Jahr erstmalig auf Turnieren beim Reining (Disziplin im Westernreiten) und belegte direkt den neunten Platz in der Jahresgesamtwertung. Jule Wessels errang beim Jugend-Vergleichswettkampf Ponymannschaft den dritten Platz und beim E-Zeitspringen auf dem August-Petrell-Turnier ging sie als Siegerin heraus. Sophia Ahrens gewann den Reiterwettbewerb beim eigenen Turnier gefolgt von Madita Leuker. Tessa Wösten siegte beim Reiterwettbewerb Schritt-Trab des August-Petrell-Turnieres. „Wir sehen mit großer Begeisterung, welche hervorragenden Platzierungen unser Nachwuchs auf Turnieren belegt. Um dieses weiter auszubauen, suchen wir noch Interessierte, die die Förderung der Jungreiter unterstützen und sei es nur durch die Motivation auf Wettbewerben.“, bat die Jugendwartin.
Der RUF WSM nimmt am 06. Mai an der Veranstaltung „Tag der offenen Stalltür“ teil. Der Verein möchte diesen Tag zur Präsentation und Werbung für den Reitverein nutzen. Ponyführungen und Vorstellungen der einzelnen Sparten wie Dressur und Springen sollen den Gästen bei der Veranstaltung dargeboten werden. Interessierte können sich zwecks Organisation beim Vorstand melden. Auf Beschluss der Versammlung wird die Reithalle zukünftig abgeschlossen. Vereinsmitglieder bekommen für die Hallennutzung einen Schlüssel gegen einen Pfand ausgehändigt. Weiterhin entschieden die Anwesenden, dass Reiter, die ohne Mitgliedschaft im Verein in die Reithalle möchten, für die Hallennutzung die doppelte Nutzungsgebühr pro Pferd zahlen müssen als Mitglieder. Des Weiteren müssen Turniere vom Veranstalter beim Niedersächs. Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) angemeldet werden. Jeder Reiter verpflichtet sich bei Wettbewerben einen Meldenachweis mitzuführen und bei Bedarf vorzuzeigen. Die Aktualisierung der Vereinssatzung nahm die Versammlung einstimmig an. Die Gemeinden Sustrum und Walchum sicherten dem RUF weiterhin Unterstützung zu. Als Höhepunkt des kommenden Jahres zählt die Kreismeisterschaft, die am 23. und 24. Juni in Sustrum-Moor stattfindet.
Mit der bronzenen Ehrennadel der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e. V. wurde Reinhold Brandewiede ausgezeichnet. Ausgeführt wurde die Ehrung durch den Kreisreiterverband (KRV) Aschendorf-Hümmling e. V. Brandewiedes Engagement galt besonders der  Nachwuchsausbildung und der Organisation von verschiedenen Turnieren und Pferdeleistungsschauen. Weiterhin leistete der Geehrte jahrelang im Kreisvorstand einen hervorragenden Beitrag.
RUF WSM Generalversammlung (Copy)
Foto: Der aktuelle Vorstand des RUF WSM mit dem Geehrten Reinhold Brandewiede  (von links) Christel Teiken, Hans Hunfeld, Bettina Ratering, Elisabeth Teiken, Reinhold Brandewiede, Johannes Wester, Monika Wessels und Marlies Jürgens. Es fehlt: Monika Herbers. Foto: Petra Glandorf
.

2017

Generalversammlung

(pg-10.03.17) Der Reit- und Fahrverein (RuF) Walchum-Sustrum-Moor (WSM) verabschiedete während der Generalversammlung die langjährigen Vorstandsmitglieder Reinhold Brandewiede und Josef Korfhage.

Für den nicht wiederkandidierenden stellvertretenden Vorsitzenden Brandewiede wurde Johannes Wester seitens der Versammlung gewählt. Der RuF WSM wird um die Sparte Westernreiten erweitert. Als Beauftragter der Westernreiter bereichert Timo Mäsker den Vorstand. Nicole Schüritz wird im kommenden Jahr gemeinsam mit Anne Theisling die Kasse des Vereins prüfen. Als Veranstaltungen des vergangenen Jahres zählte die Vorsitzende Monika Wessels den Neujahrsempfang/Reiterball, die Pfingstfahrradtour mit anschließendem Grillen, das zweitägige Reitturnier im Sommer,  das  August-Petrell-Pokalturnier und das Nikolausreiten mit buntem Unterhaltungsprogramm auf. Die Vereinschefin sprach ein großes Lob an Reinhold Brandewiede  und Josef Korfhage aus. Brandewiede gehörte mehr als 20 Jahre dem Vorstand an. Sein Engagement galt besonders der  Nachwuchsausbildung und der Organisation der jährlich stattfindenden Pferdeleistungsschau. Korfhage machte sich über 10 Jahre in allen Belangen für den Verein stark. Für die Unterstützung beim Reitturnier und Nikolausreiten sprach Wessels ein Dankeschön an die Gemeinden Sustrum und Walchum aus. Ebenso dankte sie den aktiven und passiven Mitgliedern für die tatkräftige Unterstützung bei den verschiedenen Veranstaltungen. Mit einer Präsentation berichtete die Jugendwartin Bettina Ratering über die positive Entwicklung im Jugendbereich. Sechs Nachwuchsreiter, die bereits auf einige Erfolge zurückblicken können,  kann der Verein zurzeit verzeichnen.  Im Herbst führte der Reitverein in Gemeinschaft mit dem RuF Rütenbrock ein Abzeichenlehrgang in der Reithalle in Sustrum-Moor aus. Die Nachwuchsreiter  wurden in den Bereichen Theorie, Dressur und Springen  ausgebildet und erhielten als Abschluss einen Basis-   bzw. Reiterpass.  Ratering bot den Reitschülern und den Eltern ihre Unterstützung an, damit die Teilnahme an Turnieren erfolgen kann. Im Bereich Verschiedenes stellte Reinhold Brandewiede den Mitgliedern die Ausschreibung für das Sommerturnier 2017 vor. Das Turnier findet am 24. und 25. Juni statt. Die vorgesehenen Änderungen sind den Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen.
Generalversammlung RUF Walchum-Sustrum-Moor (Copy)Foto: Der amtierende Vorstand bedankt sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern mit einem Präsentkorb (von links) Monika Herbers, Timo Mäsker, Christel Teiken, Johannes Wester, Josef Korfhage, Reinhold Brandewiede, Hans Hunfeld, Monika Wessels, Elisabeth Teiken, Bettina Ratering, Marlies Jürgens. Foto: Petra Glandorf

.