Warning: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/23/d848472834/htdocs/clickandbuilds/GemeindeWalchum/wp-content/plugins/wp-paging/wp-paging.php on line 92
Archive

15. Grünkohlkönig der Gemeinde Walchum

(pg-12.11.21) Während des traditionellen Grünkohlessens des Heimatvereins Walchum-Hasselbrock und der Gemeinde Walchum eröffnete Bürgermeister Alois Milsch mit der Wahl und der Kür des Grünkohlkönigs die emsländische Grünkohlsaison.

Die neue und fünfzehnte Grünkohlkönigin der Gemeinde Walchum heißt Dr. Carla Schmidt. Seit dem Jahr 2019 begleiten Dr. Carla Schmidt und das Planungsbüro Stelzer GmbH aus Freren das soziale Dorfentwicklungsprogramm, an denen die Gemeinden Kluse, Dersum und Walchum teilnehmen. Ihr Vorgänger der erste Samtgemeinderat Heinz-Hermann Lager betonte in seiner Abschiedsrede, dass er stolz darauf sei, dass er das Ehrenamt als Walchumer Grünkohlkönig zwei Jahre bekleiden durfte, da im vergangenen Jahr diese Traditionsveranstaltung leider nicht stattfinden konnte. „Ich habe meine Amtszeit sehr genossen. Ein besonderer Dank gilt meiner treuen Gefolgschaft.“, so Lager. Der erste Samtgemeinderat betonte, dass mit seiner Nachfolgerin Dr. Carla Schmidt eine würdige Nachfolgerin gefunden worden sei. In ihrer Ansprache als Grünkohlkönigin betonte Schmidt, dass Grünkohl es geschafft hat. Es hat sich entwickelt, ist modern und bleibt auch ein Klassiker. Grünkohl hat seine Tradition bewahrt bzw. die Menschen haben sich ihre Grünkohltradition bewahrt, welches nach dem ersten Frost geerntet wird. „Es ist mir eine allerhöchste Ehre, dass ich in Walchum als Grünkohlkönigin regieren darf.“, so Dr. Carla Schmidt. Besondere Freude zeigte sie darüber, dass das Vertrauen, das ihr in ihrer Rolle als Dorfentwicklerin des Planungsbüros Stelzer entgegen gebracht wird, als echtes Zeichen für die Fortentwicklung in einer traditionsreichen Dorfregion gesehen werden kann. Dazu stellte Dr. Carla Schmidt den Vergleich, dass wie bei dem Grünkohl auch in der Dorfregion ein frostiger Winter überstanden werden muss, um Wertvolles und Nachhaltiges zu ernten. Sie betonte, dass das tolle und große Engagement, dass die Mitbürger im Rahmen des Dorfentwicklungsprogramms an den Tag legen, sie mit voller Zuversicht stimmt. „Mein Dank gilt auch Allen, aber besonders dem Heimatverein, der Gemeinde Walchum, dem Gemeinderat und Bürgermeister Alois Milsch für die Organisation und Begleitung durch den tollen Abend. Es ist für mich eine Ehre, ein Teil der Grünkohlgemeinde von Walchum zu sein.“, beendete Dr. Carla Schmidt ihre Einführungsrede als Grünkohlkönigin. In  seiner Ansprache dankte Bürgermeister Alois Milsch für die beeindruckende Tischdekoration mit dem Grünkohl aus dem Heimatgarten sowie für das Engagement all derjenigen, die dazu beigetragen haben, das Grünkohlessen zu einem unvergesslichen Abend zu machen.  Den von den „Kökenwichters“ und ehrenamtlichen Helfern servierten Grünkohl mit den dazugehörigen Beilagen ließen sich die Ehrengäste und Bürger schmecken.

Foto: Der neuen Grünkohlkönigin Dr. Carla Schmidt gratulierten (von links) der Vorsitzende des Heimatvereins Heinz Dirksen, Bürgermeister Alois Milsch, ihr Amtsvorgänger Heinz-Hermann Lager sowie Bernd Busemann, ehemaliger Grünkohlkönig und Vizepräsident des niedersächsischen Landtages Foto: Petra Glandorf

Foto 2: Die ehrenamtlichen Helfer servierten Grünkohl und die dazugehörigen Beilagen. Foto: Petra Glandorf